Leistungen

Die Profis, um Steinflächen in jeder Hinsicht zu bearbeiten

Wir haben für jede Ihrer Anforderungen die perfekte Lösung: Reinigung, Abschleifen, Glanzerneuerung, Imprägnierung, Versiegeln – für alle Steinflächen, beim Bearbeiten alles aus einer Hand!

Unabhängig davon, ob Sie einem neuen Steinboden den „letzten Schliff“ verleihen lassen wollen oder einem alten Boden neuen Glanz – wir sind Ihre Profis für Steinflächen – Reinigen, Bearbeiten, Polieren sind nur Teil des Leistungsspektrums, das wir Ihnen bieten.

Vom Grobschliff bis zum Feinschliff sorgen wir für eine glatte Oberfläche

Entfernen von Verschmutzungen, an denen Haushaltsreiniger scheitern

Kalkhaltiger Stein (zum Beispiel Marmor) kann so gehärtet und mit neuem Glanz versehen werden

Der besondere Schutz für die Steinoberfläche

Sicherer Tritt durch physikalische und chemische Behandlung

Je nachdem, was Sie sich für Eigenschaften wünschen, können wir die entsprechenden Maßnahmen treffen und Behandlungen ausführen. Steinflächen zu bearbeiten, erfordert neben den notwendigen Maschinen selbstverständlich auch das entsprechende Fachwissen und die Erfahrung im Umgang mit Stein. Steinflächen lassen sich zielgerichtet nach Bedarf bearbeiten, wie aus obiger Liste ersichtlich. Von der gründlichen Reinigung bis zu aufwertenden Maßnahmen können wir Ihren Wunsch nach dauerhaft schönen Böden entgegenkommen. Eine Anti-Rutsch-Behandlung etwa sorgt für Trittsicherheit, sei es durch die bekannten Klebestreifen, oder aber, dem Stil des Untergrunds gemäßer, durch eine spezielle Behandlung, bei der der Boden mit mikroskopischen „Noppen“ gesichert wird. Aber auch für die Optik und die Haltbarkeit des Steinbodens gibt es professionelle Lösungen: mit einer Kristallisation lassen sich Böden aus kalkhaltigem Stein – etwa Marmor – härten und im Glanz optimieren. Eine Imprägnierung wirkt als Schutzschicht auf den Boden, damit dieser nicht mehr von Schmutz, mechanischer Einwirkung oder Säuren zerstört werden kann.

Herausforderungen der Steinsanierung

Stein hat für gewöhnlich zwei Eigenschaften, die eine Herausforderung für alle sind, die mit diesem Werkstoff umgehen oder eine umfassende Steinsanierung planen: zum einen ist Stein porös, die Oberfläche ist für gewöhnlich auf mikroskopischer Ebene nicht glatt, sondern mit vielen kleinen Unebenheiten ausgestattet. Bei rauem Stein sind diese Unebenheiten deutlicher sichtbar. In diesen Unebenheiten verfangen sich häufig Staub und erdige Verschmutzungen ebenso wie gefärbte und färbende Flüssigkeiten. Dadurch wird der Schmutzeindruck, etwa durch Laufspuren, verdeutlicht. Auf der anderen Seite ist Stein, etwa gipshaltiger Stein, eine weiche, teilweise spröde Substanz, vergleichbar etwa mit Holz. Harte Dinge wie Kieselsteine, sandhaltiger Schmutz oder ähnliches können Kratzer verursachen, was im Zusammenspiel mit Schmutzteilchen zu weiteren optischen Auffälligkeiten führt. Die Sprödigkeit und Weichheit ist auch eine Herausforderung für die Reinigung wie für die Steinsanierung, denn sowohl starke mechanische Putzmaßnahmen wie chemische Behandlungen durch den Laien können dem Stein noch mehr schaden als nützen. Bei größeren Reinigungen, ob Sie jetzt Jura-Kalkstein, Carrara-Marmor, Sandstein, Granitboden oder anderen Naturstein reinigen möchten, empfiehlt sich in jedem Fall der Rat der Fachleute. Denn leicht kann ein zu „scharfer“ Reiniger, wohlmeinend aufgetragen, den schönen Marmor verätzen und stumpf werden lassen. So werden kleinere Schönheitsmakel, die vermeintlich leicht behoben werden können, schnell zu einem großen Ärgernis, welche dann mit einem erheblichen Mehraufwand in der Steinsanierung beseitigt werden müssen. Besser ist es da, gleich die Profis mit Erfahrung in der Steinsanierung zu beauftragen.